Alle anzeigen

Schulreise Basel, 11.&12. September

Die zwei Tage mit etwas Abstand von zu Hause waren voller spannender Erlebnisse! Wir haben den Hafen von Basel besichtigt, vom Siloturm konnte man über ganz Basel sehen. Anschliessend waren wir in Lörrach im Seilpark, das Highlight der meisten Jugendlichen. Es macht einfach Spass, mal den Körper richtig einzusetzen! Nach einer ruhigen Nacht in der wunderschönen Jugendherberge von Basel konnten wir am Dienstag erholt in den Tag starten. Beim Warten auf die „Rhyfähre“ wurden wir dabei das erste Mal des Tages nass; Allerdings von oben, in Basel war es genau so grau und nass wie in Lyssach. Beim sozialen Stadtrundgang hat uns Heiko anschliessend durch „Klybasel“ geführt und uns dabei vom Leben als Armuts-Betroffener erzählt. Beim Mittagessen haben wir dann gar nicht mehr durchgeblickt: Im Restaurant „Blinde Kuh“ ist es nämlich stockdunkel, bedient wird man von einer blinden Person. Anissia hat uns nach den Spaghetti auch noch von ihrem Leben als blinde Frau in einer sehenden Welt berichtet. Zum Abschluss gings in den Zoo, wo besonders die Tiere eine Freude waren, die wir in Bern nicht beobachten können.

Eine sehr spannende, wahnsinnig vollgepackte, intensive Schulreise war das!!

© 2016 by Sycon