Brief der Regierungsrätin an die Eltern

Danke für das grosse Engagement!

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Liebe Schülerinnen und Schüler

Wir erleben alle eine sehr herausfordernde Zeit. Anstelle des Schulbesuchs lernen Schülerinnen und Schüler daheim im Fernunterricht. Diese Situation ist für alle neu und nicht immer einfach. Ich danke Ihnen allen ganz herzlich für das grosse Engagement und die gute Zusammenarbeit!

 

Auch die kommenden Frühlingsferien werden anders sein als üblich. Es findet kein Fernunterricht statt. Für jene Kinder, deren Eltern selber keine Betreuung sicherstellen können, wird aber auch während der Ferienzeit eine Betreuungsmöglichkeit angeboten.

 

Ein weiteres anstehendes Thema sind die Beurteilungsberichte. Mir ist ganz wichtig, dass keinem Kind, keinem Jugendlichen ein unverschuldeter Nachteil entsteht. Auch bei den Beurteilungen suchen wir einfache und gute Lösungen, die der besonderen Situation gerecht werden. Es werden primär nur die Leistungen in die Beurteilung einbezogen, die vor der Umstellung auf Fernunterricht, das heisst bis Freitag, 13. März 2020, erbracht wurden. Im Fernunterricht werden die Schülerinnen und Schüler nicht benotet. Wenn wir vor den Sommerferien wieder zu normalem Schulbetrieb übergehen können, dann sollen Beurteilungen nach Augenmass erfolgen.

 

Sie alle leisten einen ganz wertvollen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Lage, ich danke Ihnen sehr dafür. Von Herzen wünsche ich Ihnen und Ihren Familien alles Gute – bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüsse

Die Bildungs- und Kulturdirektorin

>> Brief an Eltern der Regierungsrätin

© 2016 by Sycon